Neu und zum Download verfügbar: Die SPD-Ratszeitung "Redezeit"

Die neue SPD-Zeitung "Redezeit" ist erschienen!
 

Die neue SPD-Zeitung "Redezeit" ist erschienen!

 

"Redezeit" - unter diesem Titel veröffentlicht die SPD-Ratsfraktion ab sofort und etwa einmal im Quartal eine eigene Fraktionszeitung. Die erste Version ist am vergangenen Samstag, 25. Februar im Rahmen des ordentlichen Parteitags des SPD-Unterbezirks Braunschweig erschienen. Die Schwerpunktthemen: Ratskonstituierung, Stadtbahnausbau, Bezahlbarer Wohnraum, Kita-Gebühren und Feuerwehr. Nachfolgend dazu das Vorwort von Christoph Bratmann, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion:

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Etwa einmal im Quartal wird die SPD-Ratsfraktion ab sofort diese Zeitung herausgeben, ihr eigenes Medium. Warum? Nun, wir wollen Sie und Euch stets auf dem Laufenden halten über unsere Politik im Rat der Stadt Braunschweig. Deshalb stellen wir die wichtigsten Themen unserer Fraktion zusammen - anschaulich illustriert und stets aktuell! Schließlich gehen von uns als stärkster Kraft im Rat viele Initiativen aus und unsere Anträge und Beschlüsse sind in der Regel maßgeblich für die Weiterentwicklung unserer Stadt. So geschehen bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums, dem Stadtbahnausbaukonzept oder dem Ausbau der Kinderbetreuung. Dabei lassen wir stets die Impulse und die Kritik aus dem Dialog mit den Menschen in dieser Stadt in unser Handeln einfließen. Deshalb soll diese Zeitung auch nicht nur informativen Charakter haben, sondern sie ist ebenso als herzliche Einladung zu verstehen, mit uns in Kontakt zu treten. Geben Sie uns Rückmeldungen, äußern Sie Kritik oder kommentieren Sie unser Handeln: Bei einem Besuch der Bürgersprechstunde, einem Anruf in unserer Fraktionsgeschäftsstelle oder mit einem Kommentar auf unserer Facebook-Seite.

Im Namen der SPD-Ratsfraktion wünsche ich Ihnen und Euch viel Spaß beim Lesen unseres Auftaktexemplars.

Weitere Links:

 
    Kampagnen     Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.